Grilltip: Ein gelungender Abend

Endlich ist es wieder soweit. Der Sommer steht vor der Tür und man genießt jeden Tag. Am liebsten möchte man den ganzen Tag draußen verbringen, damit man nicht eine Sekunde der schönen und warmen Sonnenstrahlen verpasst.
Also, was gibt es schöneres, als nach einem anstrengenden Arbeitstag oder gar Arbeitswoche sich draußen, im Garten, hinzusetzen und das Abendbrot draußen zu genießen. Aber nicht jeder möchte abends „Stuhle mit Brot“ essen.

Wieso auch! Sommerzeit ist auch gleichzeitig die Grillsaison. Also wird der Grill aus der Garage geholt und abgestaubt. Nach einer gründlichen Reinigung, wird dieser mit Grillkohle gefüllt. Der Grillmeister ist natürlich der Mann des Hauses.

Für den Rest der Grillbande beginnt erst einmal die Planung. Es muss geregelt werden, was es den Feines auf dem Gill geben soll. Sicher ist: Fleisch! Damit die Frauen auch etwas von dem Abend haben, gibt es jede menge Gemüse und Fisch einzukaufen.

GrillenIn jedem Supermarkt gibt es an der Fleischtheke eingelegtes Fleisch. Diese braucht man einfach nur aus der Verpackung nehmen und auf den Grill packen. Aber, das ist nicht das Wahre. Richtige Grillmeister legen ihr Fleisch selber ein. Das ist auch ganz einfach. man kauft ganz normales Fleisch ohne Marinade ein. Dazu noch einige Zwiebeln, Bier und Senf einplanen. In der Gemüseabteilung darf alles mitgenommen werden ,was einem schmeckt und gut aussieht, zum Beispiel Porree, Möhren usw. Der Fisch sollte nicht vergessen werden. Frischer oder eingefrorener Fisch, das ist egal.

Nun geht’s ans zubereiten. Das Fleisch muss erst mal gesalzen und gepfeffert werden. Dann wird es mit